Mittwoch, 14. Juli 2010

14. Juli 2010 oder der Tag nach der ersten Berliner Nachtleben erkundung

Ich würde mal sagen, das ich so langsam wirklich ankomme.

Mein Plan den ich gestern anstreben wollte hab ich aufgrund der schrecklichen Hitze wieder verworfen und habs nur zum Ikea am Südkreuz geschafft. Dort angekommen hab ich erstma sehr gestaunt. Der Laden war proppen voll,mega heiss und nach dem ich ca sieben mal nen Einkaufwagen in die Hacksen bekommen hab, bin ich ziemlich schnell wieder raus. Meine Ausbeute hat sich auf nen schönen weißen Tisch, Plastik Gänseblümchen, Vanille Eis Kerzen und Kerzen Gläschen beschränkt. Musste den ganzen Kram auch irgendwie wieder Heim tragen. So, jetzt fehlt mir nur noch ein Bett, ein Schreibtisch, ein Kleiderschrank und eine Kommode.


Abends sahs ich dann mit meinem Mitbewohner und einem seiner Freunde in einer kleinen Runde mit ein paar Bier. Um 3 Uhr kam ich dann auf die großartige Idee meinen Arsch noch ins Berliner Nachtleben zu schleppen. Mit meinem Mitbewohner in der Tram sitzend, in irgend eine Richtung(?), gings dann auch schon los. Auf irgend einem Alten Industrie Platz, in irgend einem kleinen Club gings dann auch schon Rund. Sehr viele stylische Leute und coole Musik. Hab mich einfach mal treiben lassen und die Zeit vergesse. Morgens um 10 Uhr stand ich dann in der prallen Sonne, total verschwitzt mit meiner Männer Bekanntschaft. Netter,süßer Spanier der kein Wort Deutsch konnte und sein Englisch auch zu wünschen übrig ließ. Doch wir haben uns sehr gut verstanden. ;) Mit ihm hab ich mich dann auf den weg in seine WG gemacht, hab seine Mitbewohner kennengelernt. Sehr nette Mischung, ein Peruaner und ein Mexikaner. Es gab lecker Essen, ich hab dann ne Stunde geschlafen und hab mich auf den Heimweg gemacht. Vor seiner Tür wurde mir dann bewusst das ich überhaupt keine Ahnung hatte, wo ich überhaupt war. Erstma nen DHL Fahrer angehauen und nach der nächsten U oder S Bahn Station gefragt. Ah ja, ich bin also im Niemandsland Neukölln. Nach einer Stunde fußmarsch, in der prallen Sonne hab ich dann auch ne Station gefunden und war super erleichter als ich dann um 17Uhr die Tür zur Wohnung aufgeschlossen hab. Ole Ole ich kann mich doch auf meinen Orientierungssinn verlassen.
Das war dann also mein erster Ausflug ins Partyleben und ja,ich kann nicht klagen. Ich freu mich auch schon auf die nächsten Ausflüge. Diese werden jedoch in nicht absehbarer Zeit sein, da ich mich jetzt wirklich mal ranhalten muss. Ich brauch nen Job! Am besten sofort und zwei Stück,bitte...

Hier will ich dann auch mal meine erste "Verfolgerin" begrüßen. Hallo! :) Und danke fürs Lesen!

Also, der Plan für morgen sieht wie folgt aus;
- AAmt Seite checken
- Mich ma auf ne kleine Laden Tour machen und einfach ma rumfragen
Das wird schon.

Ich kam Heute auch mal endlich dazu ein paar Fotos von der ganzen Wohnung zu machen. Schön ist es hier.







Was mich gerade auch mal wieder beschäftigt ist das Verhalten von gewissen Männlichen Wesen. Meine Ex Nichtbeziehung hat sich gestern bei mir gemeldet. Eine SMS mit einem traurigem Smiley. Aha.
Er: :(
Ich: Ey du Vogel. Wat willst du denn?
Er: Nüschts, wollte nur mal fragen ob du gut in Berlin angekommen bist?
Ich: Kann dir doch Wurst sein...
Hat sich irgendwie sehr gut angefühlt. Ich hab ja kurz vor meiner Fahrt noch rausbekommen das er an dem Samstag an dem ich ihn Eingeladen hatte, bei seiner Ex Freundinn zum Kochen war. Mir sagte er das er zu seiner Family nach Villingen fährt. Ahja. Ich war ziemlich angepisst. Naja,wenigstens hat mir das gezeigt das dieser Kerl wirklich auf mich scheißt. Ok. So is das eben. Ich bin nie aus dem Kerle schlau geworden. Aber wer wird schon allgemein aus Kerlen schlau. Also, ich nicht...Egal ich bin in Berlin. Hurray! :D

So, jetzt verabschiede ich mich aber mal, es ist einfach unerträglich heiss und ich schwing mich jetzt mal zum dritten mal heute unter die Dusche.

:x

Kommentare:

  1. haha, oh mann, das klingt nach einer spektakulären Nacht! Dieses "hilfe - wo bin ich und was mach ich hier?" könnte durchaus von mir sein :') Aber in Berlin wäre ich sowieso total verloren.
    Die Wohnung sieht hübsch aus! Und ich drück Dir alle Daumen, dass Du was findest. Frag doch mal die Mitbewohner nach Clubs usw - das ist erstmal immer eine gute Anlaufstelle für Jobs :)

    Grüße zurück! :D

    AntwortenLöschen
  2. ich dachte auch erst das ich hier total verloren sein werde. doch so langsam wirds. ;)

    vielen lieben dank! ich werd mich heut mal in die "szene" virtel wagen und in en paar läden einfach ma fragen ob die jemanden brauchen.

    liebste grüße :x

    AntwortenLöschen
  3. Mein Orientierungssinn wurde leider vergessen, so dass ICH mit 99%iger Wahrscheinlichkeit immer noch durch Berlin irren würde^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag, wie du auf dem Foto ausguckst! Cooler Schnappschuß. Wie groß bist du eigentlich? Da guckste nämlich echt Mini aus *krrkrrkrr*

      Löschen