Sonntag, 1. August 2010

1. August 2010 oder der Tag an dem mich meine neue Heimat wieder hatte

Ich bin wieder in Berlin.

Die letzte Woche bei meiner Familie war einfach toll.Ich liebe es mit meinem Vater Sonntag morgens um halb 12 die Sendung mit der Maus zu schaun, ich liebe es mit meinen Eltern in der Küche zu sitzen und Kreuzworträtsel zu lösen und ich liebe es meine Familie um mich rum zu haben. Ich habs total genossen und mir gut gehen lassen. Bisschen Stress gabs auch und deswegen bin ich froh, wieder hier zu sein. Leider geht der Stress hier weiter, aber darüber will ich jeze erstma nicht nachdenken. Ich will jez erstma den gestrigen Abend und heutigen Tag sacken lassen.

Hach, war das schön. Mein Herz lacht. Wolke Sieben is wirklich noch untertrieben. Mir kommen die Herzchen regelrecht ausem Arsch!
Ich wurde heute auch schon in die "Familie" eingeführt und hab seine jüngere Schwester kennengelernt. Sehr nettes Mädchen, ich mag es wenn mich Fremde von beginn an zuquatschen, denn eigentlich bin ich immer die jenige dies Maul nicht halten kann und Leuten kompletten Müll annen Kopp labbert.

Heute war wirklich ein wunderschöner Tag. Nach einer gefühlten Stunde schlaf bin ich in Pauls Armen und super bequemen Schlafcouch aufgewacht. Schönes Wetter, schöner Sonntag. Paul und ich haben lecker Vegan gekocht und haben uns danach erstma aufen weg zum Flohmarkt umme Ecke jemacht. Da ich sparsam sein muss gabs auch "nur" einen schönen Armreifen, eine kleine, mega kitschige Kanne und einen verschnörkelten Bilderrahmen, die ich schon seit Jahren auf Flohmärkten suche. Ich liebe es, einfach über Flohmärkte zu stöbern, alles anzufassen und sich mit den netten Leuten hinterm Stand zu unterhalten.





Nunja, die nächsten Tage werden doch reich an Dingen gefüllt sein, die ich nicht gerne tue, aber die gemacht werden müssen. Es stehen wieder einige Ämter gänge an und ich kann mir wirklich schöneres Vorstellen. Egal, wat mut, dat mut.

Unser neuer Mitbewohner wurde gestern, von mir und Paul, auch schon Willkommen geheißen. Der freut sich en Ast ab und ich freu mich auch. Sehr netter Mensch.
Der Lukas kommt ende der Woche auch wieder und ich freu mich einfach mega auf unser gemeinsames WG leben...

Berlin, mein Herz, du hast mich wieder.

1 Kommentar: