Montag, 27. September 2010

27. September 2010 oder ein digitaler Diary Eintrag

Welch schlaflose Nacht hinter mir liegt und ich will an die nächste gar nicht denken...

"...C. lebt auch in Berlin. Das habe ich zufällig von einem Freund von ihm gehört. Das ist aber auch schon über drei Monate her.
Nichts.
Ich sitze in der U- oder S-Bahn und schaue, in Deutschlands Hauptstadt mit ca. 3.442.194 Einwohnern, nach ihm. Stupider geht es wohl kaum.

Sonntag morgen.
Eine SMS.
"Ich habe gehört du lebst im diggen B. Liebe Grüße C."
Und dann ein treffen.
Sehen, reden.
Vier Jahre Beziehung.
Traummann.
Sechs Jahre Funkstille.

Es ist wirklich kaum zum aushalten. Schlagen sollte ich mich. Plötzlich ist ER wieder in meinem Leben, in meinem Kopf, ohne Vorwarnung.

Ich sitze hier und weiß nicht wie mir geschieht.
Totales Chaos in meinem Kopf und ich weiß nicht wohin mit mir und den Gefühlen..."

Kommentare:

  1. Oha... sowas kenn ich :(

    Aber man sollte immer daran denken, dass man/frau sich nie grundlos getrennt hat und ob wirklich die Basis dafür da ist, dass es diesmal besser werden kann... schwierigschwierig sowas...

    AntwortenLöschen
  2. Warum ging es denn nach 4 Jahren auseinander?

    Boah, aber nach 6 Jahren Funkstille das alles wieder aufzufrischen, die guten sowie die schlechten Gefühle, ist sicher extrem hart. :/

    AntwortenLöschen
  3. Warum es damals genau auseinander ging, kann ich jetzt garnicht mehr so genau sagen. Ich war damals sehr jung und war einfach nicht bereit so eine feste Bindung einzugehen. Wir haben auch ein ganzen Jahr zusammen gelebt und ich bereue es bis Heute das ich mich damals getrennt habe. Die ganzen letzten Jahre war ich auf der Suche nach einem Menschen der wenigstens so ähnlich ist wie er. Er ist aber sehr einzigartig, ein ganz besonderer Mensch, mit einem ausergewöhnlichen Charakter. ich weiß, dass das jetzt echt abgedroschen klingt, aber die Menschen die ihn kennen die wissen ganz genau was ich meine...

    AntwortenLöschen