Donnerstag, 10. November 2011

DIY mit DINOvanSAURIER



Da ich in den letzten Wochen meine verloren geglaubte Passion fürs Basteln wieder entdeckt habe und endlich wieder etwas mehr Zeit habe, um neben dem Laden Kram, Sachen für mich zu nähen, wird es ab jetzt immer wieder mal ein kleines DIY hier geben.

Beginnen möchte ich mit einer praktischen Krimskrams Tasche aus Wachsstoff.


Den wunderhübschen Fliegenpilz Stoff habe ich am Sonntag auf dem großen Holland Stoffmarkt in Potsdam ergattert.
Wachsstoff findet ihr in jedem größerem und gut sortiertem Stoffladen. 
Der Stoff ist abwaschbar und stabil.
Beim nähen solltet ihr darauf achten, das ihr eine etwas dickere Nadel (ich habe eine Jeans Nadel benutzt) wählt und den Stoff beim nähen immer etwas mit "zieht", da dieser sich nur schwer alleine transportieren lässt.

Ihr braucht:


-Maßband
- Geodreick
- Stoffschere
- etwas zum Markieren (ich kritzel gerne mit nem Kulli auf Stoff rum :D)
- Wachsstoff
Und natürlich eine Nähmaschine und Garn.

Als erstes schneidet ihr den Wachsstoff in zwei gleich große Teile.


(Bei mir 26x23cm)

Bevor wir nun die zwei Teile zusammen nähen, kümmern wir uns erstmal um die obere Kante.
Wir schlagen diese drei cm nach innen um und steppt diese dann an.



Das macht ihr mit beiden Teilen und das sieht dann so aus.
(Ich hab noch mein Label drauf genäht. Falls ihr auch noch eine Applikation oder irgendetwas drauf nähen wollte, müsst ihr das machen bevor die Teile zusammen genäht werden)

Jetzt geht es ans zusammen nähen. Dazu legt ihr die Teile rechts auf rechts zusammen, das heißt, die Muster Seite liegt auf der anderen Muster Seite (wie auf dem oberem Bild).
Ihr legt die Teile pass Genau aufeinander und näht diese mit einem cm Nahtzugabe zusammen.



Nun der etwas kompliziertere Teil.
Um die Stellfläche oder auch den Boden zu nähen müsst ihr die Ecken abnähen.
Dazu lasst ihr die Tasche auf der linken Seite, und zeichnet euch sechs cm ab der Ecke, an der Naht entlang ein. 
Durch die Bilder sollte es eigentlich klar sein, was gemeint ist.







Es gibt noch eine andere Art um zu diesen Ecken zu kommen und zwar orientiert ihr euch an der unteren Naht und der Seitennaht, messt von der Seitennaht sechs cm nach innen und zieht im rechten Winkel eine Linie runter.



Beim legen der Ecken, wie bei der ersten Variante könnt ihr dann ganz klar die eingezeichnete Linie sehen.

Diese näht ihr nun.



Jetzt ist die Tasche fast fertig.
Damit die Seitennähte nicht immer so im Weg "rumhängen", steppe ich beide Nahtzugaben auf eine Seite.



(Äh, da hab ich wohl etwas beim absteppen geschlafen :D)


Und fertig ist die Krimskrams Tasche!


Ideal um Krimskram zu verstauen, Kosmetik aufzubewahren oder einfach zum verschenken.
Weihnachten ist ja nicht mehr weit.

Viel Spaß beim nähen!






Kommentare:

  1. richtig geil ^^
    & schön erklärt. nur leider fehlt mir ein wichtiger bestandteil: die nähmaschine x.x

    AntwortenLöschen