Dienstag, 15. Mai 2012

Das Wochenbett


Die Geburt ist jetzt schon eine Woche her. Auch wenn der ganze Vorgang so unglaublich schnell und unkompliziert an mir vorbei gezogen ist, fühle ich mich jetzt alles andere als Fit. Der Schritt schmerzt, sitzen geht gar nicht, laufen und stehen nur kurz, da mein Kreislauf das nicht packt und vom pullern will ich gar nicht erst anfangen.
Gestern fühlte ich mich dann doch mal im stande das Bett zu verlassen. Wir haben Lilo eingepackt und sind eine Runde im Park gelaufen, dabei ist mir dann auch sämtliche Farbe aus dem Gesicht gewichen...
Ach, ich weiß ja, das man sich schonen muss und das es ganz normal ist, das der Körper nach so einer Leistung ganz langsam wieder zu Kräften kommen muss, doch gepaart mit den sogenannten "Heultagen" zieht mich das ganz schön runter.
Sitzen wäre schon mal ein kleines Erfolgserlebniss...
Wie gings euch Muttis denn im Wochenbett?
Blasse Mutti & Lilos Haarpracht vor Neidern versteckt.



Kommentare:

  1. Genau wie Dir....Die ersten Tage fehlte mir gar nichts und als wir dann nach Hause gekommen sind,ging's los.
    Ich konnte nicht mehr längerer Zeit stehen.Mein Unterleib fühlte sich an als ob mir das Innere nach außen gestülpt wird.
    Ansonsten hatte ich keine Probleme.
    Den Tipp mit der Gießkanne beim Wasser lassen kennst Du sicher? Hilft auch wenn man keinen Dammschnitt hatte.

    Liebe Grüße von Pia

    AntwortenLöschen
  2. Puh - ich war 4 Tage nach meinen KS wieder Großeinkauf machen und Schonen war danach auch Fehlanzeige.
    Hatte aber auch absolut keine Probleme o Schmerzen wegen der Narbe ;)

    Genieß die Wochenbettzeit und erhol dich weiterhin gut von der Geburt! :)

    AntwortenLöschen
  3. wie pia schon sagte, wasser drüberlaufen lassen, beim pullern.
    lass deinen mann n schwimmring besorgen, zum draufsetzen, wenigstens für zu hause.
    ansonsten, hilft nur ruhe und liebe, es wird besser.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte auch nen Mega-Dammschnitt und mir haben Kamillensitzbäder super gut geholfen. Danach noch eingecremt, damit alles geschmeidigt bleibt und nicht so dolle zwickt und zwackt. Gegen die Kreislaufprobleme hilft Traubensaft. Vielleicht ist dein Eisenwert zu niedrig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja nicht mal nen Damriss, nur nen Mini Scheidenriss und heul hier rum :,(

      Löschen
  5. ach du arme, klingt ja nich so toll :( hoffentlich wird das ganz bald alles besser *daumendrück*

    AntwortenLöschen
  6. sie ist ein SO hübsches kind!
    du kannst wirklich stolz sein, denn als mutter findet man ja sein kind immer am schönsten, aber ich find die kleine lilo auch wirklich sehr sehr schön und süß !

    das mit den schmerzen klingt echt übel, ich hoffe dir geht es bald besser. ich kann dazu leider nicht viel sagen, aber ich hole mir wenns mal so weit ist,dann tipps von dir ;)

    alles liebe an euch 3,
    lisa

    AntwortenLöschen
  7. Zuckersüss ihr zwei.... Du siehst alles andere als nicht fit aus ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich für euch<3

    Ich hatte von meiner Hebamme so ein Pulver mit dem man ein Sitzbad macht das irgendwie gerbt und das hat mir (bei meinem Dammriss etc.) sehr gut geholfen.

    Die Tränen und so gehen vorbei, lass dich nicht unterkriegen, dass dauert etwas^^

    AntwortenLöschen
  9. Oh gott oh gott, das ist ja völlig an mir vorbei gegangen .. schande über mein haupt... Alles alles liebe noch zur kleinen neuen wirklich bildhübschen erdenbürgerin... <3 <3 hach...

    zu dem anderen kann ich dir leider nicht sagen :( .. weil ich auch keinerlei probleme hatte.. bin 12 stunden nach dem Kaiserschnitt schon wieder durch die gegen gelaufen (klar noch mit schmerzen) aber die waren nach paar tagen auch weg ... Ruh dich aus <3 <3 und ich hoffe für dich das es nicht allzu lang dauert bis du dich erholt hast...

    liebste Grüße
    die Nike

    AntwortenLöschen
  10. also bei mir ging es bei Nr.1 (Noraline, die bald ihren 2. Geburtstag feiert) innerhalb von 3 Tagen wieder gut...aber so eine krasse 4h-Stunden-und-raus-Runde ist ja besonders heftig für das Mutterkörperchen (nehme ich an)...Nora hab ich mit ner PDA bekommen (die Einstichlöcher ham noch n halbes Jahr später geschmerzt)
    und bei Klara, die nach 8 Wochen nach Nora's Geburt schon wieder unterwegs war, hat es dann doch so ne Woche gebraucht, bis mein Kreislauf mir erlaubte, mich flüssig zu bewegen, ohne Schummer-Alarm..zu Nora's 1. Geburtstag, der gleichzeitig auch die Willkommens- und Angeberparty für Klara war, war ich dann wieder halbwegs fit :)
    so, genug gelabert, alles Gute für Dich und *Daumendrück*, dass es bald wieder an's Herumhopsen gehen kann.
    schöne Grüsse,
    Grit

    AntwortenLöschen
  11. Ich hatte 2 Kaiserschnitte beim ersten war das hinterher auch voll der Horror. Die Nachwehen waren so schlimm, dass ich dachte ich bekomme noch ein Kind. Der Kreislauf hat durch die starken Blutungen oft nicht mit gespielt. Am besten hat mir viel trinken geholfen. Esssnstechnisch wirst du ja bestens versorgt. Gut ist auch auf alles was bläht zu verzichten und stark Säure hälftige Getränke wie Osaft, Lilo wird's die danken. Ausruhen, genießen und viel schlafen.

    AntwortenLöschen
  12. Ach herrje...ich bin da auch kein Maßstab! ;-) Mir ging es super... vor allem nachdem ich ENDLICH das Krankenhaus verlassen hatte.
    Keine großen körperlichen Beschwerden, ich war direkt wieder unterwegs und die Heultage blieben komplett aus.
    Nur die Hormonumstellung hat mich spätestens um 22 Uhr ausgeknockt!!
    Und ein paar andere Wehwehchen kamen dann noch.... vor allem durchs Stillen fielen mir irgendwann von heute auf morgen die Hälfte der Haare aus.
    Da war die Eule aber schon 4 oder 5 Monate, meine ich.

    Lass dich nicht unterkriegen!! Es heißt ja WochenBETT, also rein mit euch 2 Hübschen und viel Kuscheln und SCHLAFEN! Und wieder kuscheln und das kleine Wesen bestaunen.
    Hinterherrennen musst du in 1 Jahr noch genug *ha,ha*

    Sei lieb gegrüßt und gib Lilo ein zartes Küßchen auf die Nase! :-***

    AntwortenLöschen
  13. 12 Stunden Geburt. Kind 58 cm 4040 g..ich klein und nicht dicke im gegensatz zum großen kind....höhö. 2 monate schmerzen. steissbein geborchen. 2 monate nicht sitzen können. 1 monat nicht gehen können. kreislauf erst nach ca. 3 monaten wieder wirklich stabil. von einer kaum erwähnenswerten oberweite auf megadoppelD-Ballons. befremdlich und störend wenn man sonst gerne auf dem bauch schlief. nur der bauch ging durchs stillen sehr schnell wieder weg....und alles in allem die wundervollsten momente meines lebens! <3

    AntwortenLöschen
  14. Also meine Geburt dauerte lange 24 Stunden mit Presswehen ab Muttermundöffnung 7 cm, ich hatte einen Damm- und Scheidenriss 1. Grades (also wirklich nicht der Rede wert)...ABER mir ging es schon vom ersten Tag an im Wochenbett saugut...nur der Wochenfluss hat fast 4 volle Wochen gedauert.
    Aber sei dir sicher, in ein paar Tagen wird das bestimmt besser. Und wenn es gar zu dolle wird, dann frag deine Hebamme nach was Homöopathischem, vielleicht hilft dir das.
    Alles Gute zum Babymädchen :-)

    AntwortenLöschen
  15. Bei mir hat es 6 Wochen gedauert bis ich wieder richtig sitzen konnte und mein Kreislauf sich wieder eingekriegt hat. Heultage hatte ich nicht, dafür kam eher später eine ziemliche Kriese, weil ich meine Zwillinge und das Mama-sein noch nicht ganz bewältigen konnte. Homöopathie hat da aber sehr gut geholfen :) Genieße einfach das Wochenbett, ruh dich ganz viel aus, schlaf immer dann wenn die kleine auch schläft.
    Von Woche zu Woche merkst du das die Kräfte zurück kommen und dann findet man sich auch schnell in das neue Leben ein.
    Guck doch mal bei mir vorbei. Ich poste ab und an auch mal was von meinen Jungs. Mitlerweile schon 4 Monate alt!!! Waaaahnsinn! :D
    Liebe Grüße

    http://www.zumdonnerdrummel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. ich weiß ganz genau wie du dich fühlst! ging mir genauso ! hatte oft heulattacken obwohl ich dich überglücklich war und verstand mich selber nicht..es gibt viele fraun mit dem babyblues! geht wieder vorbei :) hatte auch eine schnelle geburt und im wochenbett auch schmerzen..soweit ich mich erinnern kann war das dann aber in 2,3 wochen wieder vorbei und ich konnte wieder normal sitzen ^^ man soll sich übrigens (angeblich) nicht auf weiche kissen setzen (was zwar angenehmer ist) aber wenn man sich gleich auf einen harten sessel setzt solls schneller heilen- kA ob das jetzt so stillt ich habs halt gemacht xD

    AntwortenLöschen
  17. ... 1. kind war mit sitzen und laufen ziemlich oll - da habe ich dann auch zu diesem kannentrick beim toilettengang gegriffen.

    ... 2. kind lief äusserst entspannt - auch danach. ein spaziergang ging zwar gewaltig schief, da ich bei der hitze an dem tag meinen kreislauf total falsch eingeschätzt habe, aber da ich es beim 2. kind danach absichtlich enormst chillig hab angehen lassen, lief es dort total glatt...

    ich sage dir - in 3 monaten wirste dich an diese schmerzen nicht mehr erinnern ;o)

    heulattacken sind eigentlich komplett in ordnung...wenn du ne gute hebamme hast, sprich mit ihr darüber, die süsse kleene soll ja dein schatz bleiben und nicht zu einer belastung werden...es ist generell keine schande zu sagen, daß einem manche dingen in manchen momenten zuviel sind. grade mit dem ersten kind. klingt total nach klugscheisser - aber hey, ihr habt gerade euer komplettes leben umgekrempelt mit dem neuen erdbewohner.

    paßt auf euch auf!

    AntwortenLöschen