Dienstag, 23. Oktober 2012

Die Tiefe des Hasenbau Teil 2



In erster Linie geht es hier immer noch um mich. Neben Baby Geschichten und kreativen Werken, war und ist mein Blog immer noch mein online Tagebuch. Ich war und bin immer ehrlich und offen mit euch. Deswegen muss hier mal wieder ein persönlicher Post her. Außerdem brennt es mir gerade auf der Seele.

Die alten Hasen unter euch erinnern sich vielleicht noch an diesen Post CLICK! 
Ja ich neige zu depressiven Phasen, auf dem Papier 'Manisch-Depressiv', und ja ich bin mir dessen immer bewusst. Es geht mir gerade sehr gut, doch irgendetwas bahnt sich an. Ich bin innerlich etwas zerrissen. Mit der Geburt meines ersten Kindes hat sich etwas verändert. Ich stelle gerade wichtige Entscheidungen, die ich nach meinem ersten Klinik Aufenthalt  getan habe, in Frage.
Ich habe mich damals entschieden, die Probleme die ich mit meiner Familie, also meinen Eltern, hatte auf einem Weg zu lösen, den ich damals für richtig gehalten habe.

Doch jetzt fühlt es sich irgendwie nicht mehr richtig an.

Es ist schwer zu verstehen da ich dann doch nicht so offen schreiben kann und will, damit das hier verständlich wird. Doch raus muss es.

Ich werde mich wieder in Psychologische Behandlung begeben, da ich doch ein bisschen angst habe vor dem tiefem schwarzem Loch, das ich so gut kenne. Die Depressiven unter euch wissen genau, das dieses schwarze Loch eine sehr starke Anziehung hat.
"Mir geht es schon zu lange gut, ich spüre mich selber nicht, in den Depressiven Phasen war ich mir ganz nahe." So ist es doch. Die Depressionen sind ein ekliges Leiden und uns "kranken" doch so sympathisch.
Außerdem bin ich gerade an einem Punkt, in meiner selbst Analyse angekommen, an dem ich alleine nicht weiter komme.

Habe ich mich damals richtig entschieden?

Das ist gerade eine ganz dringende Frage.
Und die suche nach einem Kompetentem *hüstel* Arzt geht also (mal wieder) los...


Kommentare:

  1. danke für deine offenheit! ich wünsche dir ganz viel glück!

    AntwortenLöschen
  2. Scheiße wenn die psyche nicht so will wie man selbst, ich kenn das!
    Ich drück dir die Daumen dass du einen kompetenten Arzt findest, dass ist heutzutage schwer wo alle ärzte dem budget mehr interesse zeigen als dem patienten! Wie wärs mir ner Kur? Da kannste die kleine mitnehmen... Und aus erfahrung kann ich sagen, dass die ärzte dort viel kompetenter sind!
    Du wirst deinen Weg finden! Ich drück dir alle Daumen!
    Lg, Laura

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke dir alle Daumen die ich habe und wünsche dir ganz viel Kraft, den für dich richtigen weg zu finden. Ich weiß, dass du das schaffst.für dich. Für deine Tochter. Für deinen Mann. Für deine kleine Familie die du so sehr liebst. Fühl dich gedrückt!!!

    AntwortenLöschen
  4. Irgh ja ich kenn das nur zu gut. Ich wünsch dir viel Glück und Stärke - auch (oder gerade?!) bei der Suche nach einem Arzt, dem du vertrauen kannst.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bewundere dich für deine Offenheit. Ich selbst kenne dieses Hasenloch. Aber ich war dort einige Jahre nicht mehr. Es ist toll, dass du dich so gut kennst und rechtzeitig die Reissleine ziehst. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und Kraft.

    AntwortenLöschen
  6. Ohhjaaa, ich weiß was du meinst.
    Und ich merke genau das gleiche wie du grade!

    Ich bin auch am überlegen mich wieder in Psychologische Behandlung zu geben.
    Wünsch dir viel Glück <3 ... Und du packst das.

    LG Nike

    AntwortenLöschen
  7. Ich drück dir die Daumen das bald alles besser läuft
    und du die Hilfe bekommst die du dir wünscht und brauchst!!!
    fühl dich gedrückt!!

    AntwortenLöschen
  8. Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass Du einen guten Arzt findest, und Du alles gut überstehst!
    Und Probleme in der Beziehung zu den Eltern kenne ich auch leider nur zu gut...

    AntwortenLöschen
  9. Hi,
    ich bin mit dir! Ich kenne diese Tiefen, war ich doch in diesen Momenten immer am kreativsten... Es ist ein Kreuz man leidet und ist doch näher an sich selbst als je zuvor. Ich drücke dir die Daumen, dass du jemand kompetentes findest.

    AntwortenLöschen