Dienstag, 18. Dezember 2012

Hachzeitstag und viel Schweiß und Blut.



Eigentlich wollten wir am Abend unseres ersten Hochzeitstages zu unserem Lieblings Italiener gehen (hier), da dieser aber im Winter eine Auszeit macht, hat der Herzmann mich mit einem Tisch im "VAU" überrascht.
Unser Lieblings Fernsehkoch zaubert dort, mit seinem riesen Team (wir durften in die Küche schauen und waren über die "masse" der Köche überrascht) die tollsten Gourmet Gerichte.

Wir haben uns für das sechs Gang Weihnachtsmenu entschieden und es war die richtige Wahl.




Aber zu Anfang habe ich dem Herzmann noch ein kleines Geschenk übergeben, das ich für uns besorgt habe.



Eine "Willow Tree" Figur. Ich finde sie unglaublich schön und sehr passend für uns. Außer die Frisuren, die passen nicht so ;)

Danach ging es dann auch gleich los. Zu dem sechs Gang Menu wurden noch drei "Grüße aus der Küche" gereicht, so das wir fast ein 10 Gang Menu hatten und es war total lecker. Da wir beide ja solche Gourmets sind, war es genau das richtige!


Als erstes wurde uns selbstgemachtes Popcorn mit "Sweet chilli" Geschmack gereicht. Seltsames Gefühl, scharfes Popcorn zu schmecken. Danach der Brotkorb. Alles selbstgebacken und unglaublich lecker.






Die zwei ersten Grüße aus der Küche waren dann ein super Einstieg.
Wachtelei umhüllt von Spinat Crumble auf Schwarzwurzel Püree.


Kalbspraline auf Steckrübe.




Dann folgten zwei Fisch Speisen. Seeteufel auf Schlupen, Dill und Zitronen Sorbet.


Kabeljau auf frittirtem Grünkohl, in Grünkohlsoße mit Raucharomaspheren. Klingt ausergewöhnlich?! Ist es auch. Der frittierte Kohl war das highlight, neben den Spheren. Dieser Gang war für uns der beste!





Der nächste Gang war nicht ganz unser Geschmack. Gänsestopfleber und Pastete, mit Orangen und Kaffee.


Der Fleischgang hat uns dann doch wieder sehr Gemundet. Zweierlei vom Kalb aus Roter Beete und Süßrahm.



Der Käsegang war auch eine kleine Überraschung. Rohmilchkäse in Aniswaffel auf Gelee mit Kirschen.



Dann hat uns wieder ein "Gruß aus der Küche" erreicht. Die Vor Nachspeise. Würziges Mango Sorbet, mit weißer warmer Trinkschokolade.




 Die eigentliche Nachspeise. Zwetschgen, gebratene Honigmilch mit Balsamico Eis.



Und zur Rechnung wurde noch eine Auswahl an Pralinen gereicht, die wir kaum noch in uns rein bekommen haben.




Alles in allem war es ein wunderschöner Abend. Sogar Kolja Kleeberg war da und wir konnten ihn auf 10 Meter Entfernung sehen, was uns schon in ein leicht groupihaftes Verhalten verfallen ließ.
Den ganzen Abend haben wir auch nicht an die Lilo gedacht, da wir sie in guten Händen wussten. Meine Herzfreundin, mit der wir auch schon im Sommer Urlaub waren, hat auf sie aufgepasst.
Zuhause angekommen wurde uns dann doch noch eine kleine Geschichte mit viel Schweiß, Blut und dem Notarzt erzählt. Keine Panik, nichts passiert, die Tante hat genau richtig gehandelt und wusste nicht wirklich weiter, da Lilo Pappe gefuttert hat. hihi. ;)
















Kommentare:

  1. Ihr seid meine Lieblingsfamilie ♥
    Und die Willow Tree Figuren liebe ich!
    Ich hab eine, Murmel hat eine und der Herzmann bekommt auch bald eure :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein Hammer-Menü! Aber für so einen fabelhaften Anlass natürlich nur das Beste!!! Alles Gute euch drei'n!

    AntwortenLöschen
  3. schöner abend :)) wobei ich so chicki micki essen garnicht bevorzuge :D

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich super-klasse aus.

    Ich gratuliere.

    AntwortenLöschen
  5. Finde das alles sehr nett, sehr herzlich und euren 1. Hochzeitstag habt ihr euch sowas von verdient. Gut gemacht :)
    Ich halte nichts von fanatischem Bekehren, weder was Religion, Politik oder sonst was angeht.
    Aber etwas, was mir am Herzen liegt, möchte ich gern anmerken:
    Fleisch zu essen ist ok, keins zu essen auch. Wir alle wissen woher es kommt und das die Tiere nicht todgestreichelt werden.Aber auch das ist sicher Ansichtssache. Aber Stopfleber zu essen, von Tieren, denen knapp 3 Wochen, täglich, 3-4 mal brutal Schläuche in den Hals gequetscht worden sind um sie dann mit Brei aus Mais und Schweinefett voll zu stopfen, gegen jeden Kotzreiz, jede Angst, jede Würde, jeden Schmerz, bis sie eine schmerzende kranke Fettleber haben um dann endlich erlöst zu werden?!?
    bon appetit
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Foie_gras#section_4

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne zwar so ungefähr nichts von dem, was ihr gegessen habt, aber es sieht auf jeden Fall ziemlich besonders aus, und das passt ja dann zu dem besonderen Tag :) Schön, dass ihr es euch habt gutgehen lassen!

    AntwortenLöschen
  7. Das wollte ich auch gerade anmerken...
    Fleisch essen schön und gut - aber Stopfleber? Das muss doch echt nicht sein...

    AntwortenLöschen
  8. Nicht ohne Grund ist die Herstellung von Gänsestopfleber in Deutschland verboten!

    AntwortenLöschen
  9. Muss den anderen da echt zustimmen. Dachte auch immer, das sei hier verboten, aber offenbar nur die Herstellung und nicht der Handel mit Stopfleber.


    Was mich daran erinnert, was ich schon länger fragen wollte:
    Zu Beginn deines Blogs warst du ja vegan, jetzt offenbar nicht mehr (kein Vorwurf nur ne Frage), war die Schwangerschaft der Grund?

    Frohe Weihnachten ansonsten

    AntwortenLöschen